Iris Gronert und Andreas Dyck
Iris Gronert und Andreas Dyck

Handeloh in Samtgemeinde und Kreistag

9. September 2021

Mit Iris Gronert und Andreas Dyck stellt die CDU Handeloh wieder zwei ausgewiesene Fachleute in der kommunalen Gremienarbeit auf; beide wohnen seit über 20 Jahren im Ortskern von Handeloh.

Unsere Fraktionsvorsitzende im Rat der Gemeinde Handeloh Iris bewirbt sich am Sonntag zusätzlich um ein Mandat im Rat der Samtgemeinde Tostedt.

Seit über 10 Jahren ist Andreas im Rat der Samtgemeinde Tostedt und arbeitet im Finanzausschuss und im Schulausschuss für eine vernünftige Politik in der Samtgemeinde. Am kommenden Sonntag bewirbt sich Andreas um Ihre Stimme für Gemeinde, Samtgemeinde und Kreistag.

Beide Kandidaten haben in ihrem ersten Berufsleben das gelernt und gelebt, was heute so vielen Bewerber*innen fehlt – das notwendige Wissen um Kommunalrecht und die Aufgaben und Zuständigkeiten in Gemeinde und Samtgemeinde:

Iris Gronert war als Samtgemeindedirektorin in Horneburg (Kreis Stade) Chefin im Rathaus und für 13.000 Einwohner und zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verantwortlich. Heute liegen ihre Schwerpunktthemen in der Schulpolitk – u. a. ist sie in der IGS Buchholz beratendes Mitglied im Schulvorstand.

Andreas Dyck hat nach dem Studium die stellvertretende Leitung in einer Gemeindeverwaltung übernommen. Seit 2001 selbstständig in der IT-Branche berät Andreas bundesweit Städte und Gemeinden aller Größenordnungen.

Mit einer starken CDU in der Gemeinde Handeloh und einer starken und qualifizierten Vertretung von Handeloh in der Samtgemeinde Tostedt und im Kreistag in Winsen/Luhe können wir unsere Standpunkte in die Gremienarbeit einbringen. Themen sind reichhaltig vorhanden, z. B.

  • Ausbau und Sanierung von Straßen und Radwegen
  • Der Grundwasserschutz in Handeloh und der gesamten Lüneburger Heide
  • Ökologisch verträgliche Entwicklung des Ortes
  • Der Ausbau des ÖPNV mit Anbindung von Handeloh an Tostedt
  • Ausbau einer modernen und attraktiven Infrastruktur für Kindergärten und Schulen
  • Erhalt der dörflichen Strukturen in Gemeinden und Samtgemeinde
  • Modernes Feuerwehrwesen

und vieles mehr !

Wir bitten um Ihre Stimmen für den Rat der Gemeinde, den Rat der Samtgemeinde und den Kreistag.